Hintergründe und Infos zum A-Team – Logik und Fehler

Hallo Fans,
leider habe ich nicht so viel Zeit in der Vergangenheit gehabt. Aber Thorsten hat wieder sehr viele sehr gute Informationen zusammengetragen. Vielen Herzlichen Dank für die Arbeit.
vielen Dank für Eure freundliche Veröffentlichung meines Beitrages auf Eurer Website.
Hier habe ich „Nachschub“ für Euch.
Diesmal geht es um die Folge „Plagiatoren“ aus Staffel 3.
Erstaunlich, was so alles zusammenkommt. Zu dem, was Ihr bereits gepostet habt, habe ich noch weitere gravierende Ungereimtheiten gefunden. Ich vermute, dass ähnlich wie z. B. bei „Raumschiff Enterprise“ die Reihenfolge der Produktion nicht der der (Erst-)Ausstrahlung entspricht, was Einiges erklären würde.
- Identität des A-Teams:
Face wird von seinem Barkeeper, B.A. von seinen Basketballjungen auf den vermeintlichen Terror durch das A-Team hingewiesen (Lokalverbot, Ignoranz).
Anscheinend weiß das Umfeld des Teams über dessen Doppelleben und Aufenthaltsort Bescheid, was eigentlich einen Zugriff der MP erleichtern würde. Halten hier alle Beteiligten dicht?
- Militärpolizei:
Nachdem kurz zuvor wieder Col. Decker im Dienst ist, wird plötzlich Col. Lynch reaktiviert.
- Murdocks Befreiung aus der Anstalt:
Hier gibt es ein grundsätzliches Problem, das sich durch alle Folgen, die ich bislang geschaut habe, zieht: Spätestens nach der 2. Befreiung hätten entweder die Sicherheitsvorkehrungen verschärft, das Personal gewarnt oder Murdock verlegt werden müssen. Zumindest müsste Face mittlerweile bekannt sein.
Aller Logik zum Trotz funktioniert der Trick jedes Mal und lässt sich wohl nur als bewusster „Running Gag“ erklären (wie bei Cartoons a la „Tom & Jerry“, „Bugs Bunny“ usw.).
- Murdocks Zugehörigkeit zum A-Team:
Murdock beklagt sich in dieser Folge laufend, dass er nicht als Mitglied des A-Teams erwähnt wird, worauf ihm erklärt wird, seine Identität müsse geheim bleiben.
Das widerspricht älteren Folgen, in denen Murdocks Anstalt von der MP observiert wird, in der Hoffnung, dass A-Team dort abzufangen. Anscheinend hat man doch einen Bezug erkannt, mal ganz abgesehen von den vielen Aufeinandertreffen von A-Team und MP, bei denen Murdock dabei war.
Außerdem wurde in einer Folge Murdock von Col. Decker bereits im Park der Anstalt besucht.
- Verkleidungen im Zirkus-Camp:
Ausgerechnet der Auffälligste des Teams, B.A., ist nicht verkleidet.
Stattdessen mutmaßt der observierende Col. Lynch, ob der neue „Indianer“ Peck sein könnte. Zudem wartet er auf den bereits eingetroffenen Hannibal, der aber, als Cowboy verkleidet, ebenfalls leicht zu erkennen ist. Auch der als Popcorn-Verkäufer eingeschleuste MP versagt hier.
-LKW-Szene:
Hannibal steht vor dem Zelt, sieht den LKW darauf zurollen und reitet ihm entgegen.
Eigentlich müssten beide aufeinandertreffen, doch folgen Szenen, in denen er stattdessen lange dem LKW hinterher reitet, bis er aufspringen kann.
- Schluss-Szene:
Das A-Team, das gerade noch kämpfend im Zirkus-Camp war, flüchtet als MPs verkleidet mit dem Van aus dem Truck im zig Kilometer entfernten Fort.
Wie geht das räumlich und zeitlich? Wie ist das Team in den Truck gekommen?
Vermutlich wurde versäumt, auf eine zeitliche Distanz hinzuweisen (diese wird leicht daran angedeutet, dass Col. Lynch jetzt Uniform statt Kampfmontur trägt).
Ein Schlussgag wie ein Zaubertrick von David Copperfield.

Kommentare


  1. Face
    6. Januar 2015

    Servus,

    danke für die tollen Hinweise und die (noch immer) verdammt gute Homepage. Ich hoffe, wir werden sie noch weitere Jahre erhalten können!
    Natürlich gibt es im A-Team einige (viele) Logiklöcher. Ich meine, man nehme die Episode, in der Murdock angeblich in Mexiko ist, aber dann bei der Vorbereitung auf die Endszene am Auto mitwirkt. Ein Ding des Unmöglichen! Aber hey, es ist das A-Team und ich finde gerade diese “komischen” Logikfehler, die immer gleichen Szenen, die immer gleichen Unfälle und die immer gleichen nicht-verletzten Bösewichte machen das A-Team zu dem, was sie sind. Meiner Meinung nach zur besten Kultserie ever.
    Ich für meine Wenigkeit wurde vom A-Team geprägt. Ohne diese Serie, könnte ich mir mein Leben nicht vorstellen. All das Schlimme, was heute auf der Welt passiert braucht einen Ausgleich. Und für mich ist dieser Ausgleich das A-Team. Leider werde ich wohl niemals einen der Schauspieler persönlich treffen können, trotzdem wünsche ich ihnen (unserem A-Team) nur das Beste.

    Also Fehler hin oder her, wobei ich auch gern zugebe, dass ich immer wieder mal zurückspule um nur dann festzustellen, dass auch die einfachsten Szenen (z.B. das Stop-Schild aus der Folge “Ärger auf Rädern” wird zwar von Face abgeholt, aber den Van fährt seltsamerweise doch der Stuntman von B.A.) nicht die echten Darstellen spielen, sondern von ihren Doubles darstellen lassen :p

    Den Abschluss meines Kommentars mache ich kurz und bündig: Wie es einst Bret “The Hitman” Hart sagte:
    The A-Team: The best there was, there is and there ever will be” :)


  2. Face
    11. Januar 2016

    Hallo nochmals,

    ich hätte da mal eine Frage: Wie sieht es bezeüglich Copyright-Rechten für Screenshoots aus den Folgen aus? Ich habe bisher keine Homepage gesehen, die Bilder von den Stuntmännern hat. Ich würde mir gerne die Arbeit machen und einige, offensichtliche Screenshots anfertigen und dir zuschicken. Ist das möglich?


  3. Yuri
    15. Januar 2016

    Hallo, das ist kein Problem. Einfach die Screenshots an die Adresse im Impressum senden. Die Bilder werden dann zeitnah veröffentlicht.

    Mit besten Grüßen

    euer A-Team Inside Team

Hinterlasse ein Kommentar:

The A-Team ist ein Copyright der Stephen J. Cannell Productions, Inc. Alle Texte © 2008 by A-Team-Inside. Bilder © by Stephen J. Cannell Productions, Inc.

Abschlussleiste A-Team-inside.com